shared reading

AN WORTEN WACHSEN

SharedReading_02-2020_04Gemeinsam lesen wir literarische Kurzgeschichten und Gedichte und lassen den Klang der Worte und der Sprache auf uns wirken. Wir halten inne und reden über das, was wir gerade gelesen haben. Wir reagieren spontan, sprechen über unsere Gedanken und tauschen uns aus. Niemand muss etwas vorlesen oder etwas sagen, wenn er/sie nicht möchte. Das laute Lesen eröffnet allen Menschen Zugang zur Literatur, die Literatur wiederum eröffnet den Zugang zu einer kraftvollen Sprache, zu Gedanken und Gefühlen.

SHARED READING ist weder Therapie noch Buchclub oder ambitionierter Literaturkreis, sondern eine erprobte Methode in einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit.

Weder Vorkenntnisse noch Vorbereitung sind notwendig. Egal, ob Sie in Ihrem Leben kein Buch oder tausend Bücher gelesen haben, wie alt Sie sind oder woher Sie kommen: Wer zuhört, gehört bereits dazu.

ICH WÜNSCHE ALLEN EINEN FEDERLEICHTEN SOMMER UND FREUE MICH AUF ENDE AUGUST, WENN ES MIT UNSEREN SESSIONS IM LITERATURHAUS LIECHTENSTEIN SOWIE IN DER BIBLIOTHEK BUCHS WIEDER LOSGEHT.

In der Zwischenzeit beantworte ich gerne eure Fragen an buechel@sleepless-sheep.com

Dank der Förderung durch die Kulturstiftung Liechtenstein sowie der Unterstützung des Literaturhaus Liechtenstein haben alle Interessierten die Möglichkeit, kostenlos an den Sessions im Literaturhaus Liechtenstein teilzunehmen. Vielen Dank! Danke auch für die Unterstützung der Bibliothek Buchs, dank deren die Teilnehmenden für einen Unkostenbeitrag von 15 Franken an den Sessions in der Bibliothek teilnehmen können.

Gerne kann man mich auch für einzelne Shared Reading-Sessions im privaten Rahmen, für Online-Sessions (ZOOM) oder  Schnupper-Sessions buchen (in Schulen, Unternehmen etc.)

SharedReading_02-2020_05